Startseite » Aktuelles » NRW-weiter Schülerwettbewerb zum Thema Digitalisierung startet

NRW-weiter Schülerwettbewerb zum Thema Digitalisierung startet

Düsseldorf/Münster, 14. Juni 2018

Die Digitalisierung verändert unsere Welt: Sie birgt Herausforderungen und Chancen zugleich. Damit sich auch junge Menschen frühzeitig mit der digitalen Welt und den Folgen dieses Wandels beschäftigen, lobt die NRW.BANK bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit der „DIE BILDUNGSGENOSSENSCHAFT – Beste Chancen für alle eG“ den Schülerwettbewerb „DIGIYOU“ aus. Er richtet sich an Schüler der Klassen 5 bis 13. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Ab sofort können sich Schulen für die Teilnahme an „DIGIYOU“ bewerben.

Wie kann digitales Lernen in Schulen aussehen? Wie lässt sich unser Alltag digital gestalten und das (Zusammen-) Leben in unserer Stadt verbessern? Welche Chancen bieten sich für Energiewende und Klimaschutz? Mit solchen spannenden Fragen können sich Schüler in NRW während des Wettbewerbs DIGIYOU befassen. Sie werden eingeladen, sich beim Programmieren, Gestalten und Nachdenken über das digitale Miteinander in unserer Gesellschaft kritisch, konstruktiv und fächerübergreifend mit dem bedeutenden Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen.

Mitmachen können Schüler der Klassen 5 bis 13 aller Schulformen in NRW. Bis zum 7. September 2018 können die Schulen Bewerbungen einreichen, von denen eine Fachjury dann die 15 attraktivsten Beiträge auswählt. Belohnt werden diese Finalisten mit einem Preisgeld von 500 Euro, um ihr Projekt tatkräftig umsetzen zu können. Bei der großen Abschlussveranstaltung im März 2019 in der NRW.BANK präsentieren sie sich dann in Düsseldorf erneut. Drei Minuten haben sie jeweils Zeit, ihr Projekt in Form von Videos, Bildcollagen, Modellen oder anderen Formen darzustellen und die Jury mit ihrer kreativen Präsentation zu überzeugen. Dabei kämpfen sie um die ersten drei Plätze, die mit jeweils 1.000 Euro Preisgeld verbunden sind.

„Die NRW.BANK fördert mit ihrem gesellschaftlichen Engagement die Bildung in Nordrhein-Westfalen. Wir möchten jungen Menschen mit unserer Förderung einen Anreiz geben, die digitalen Möglichkeiten für ihren Alltag in Schule und Freizeit auszuloten“, erklärt Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Wir sind gespannt darauf, wie kreativ die Schüler das Thema Digitalisierung aufgreifen und neue Ideen für ihre und unsere Gegenwart und Zukunft entwickeln. Damit sind sie auch ein wichtiger Impulsgeber für Nordrhein-Westfalen.“

Roland Berger, Vorstand DIE BILDUNGSGENOSSENSCHAFT – Beste Chancen für alle eG, ist sich sicher: „Die Visionen der Jugendlichen für ein digitales Miteinander werden durch diesen Wettbewerb gefördert. Dabei ist es uns ein Anliegen, digitale Bildung voranzubringen und die Schüler in der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen.”

Über DIGIYOU
DIGIYOU wird zum zweiten Mal ausgelobt. Vorgänger war der Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind erhältlich auf der Internetseite www.digiyou.de.

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Weitere Informationen über die NRW.BANK erhalten Sie unter www.nrwbank.de.