Die Schule blüht auf: Natur erleben im Schulgarten – Verantwortung für Tiere und Pflanzen übernehmen

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8.

Teilnehmerzahl: max. 30 je Modul

Kursbeschreibung

Gärtnern in der Schule – das ist mehr als hacken, gießen und dreckige Finger bekommen. Im Schulgarten lernen die Schüler/innen, wie Pflanzen angebaut werden, welchen Einfluss das Wetter, das Klima und die Bewässerung auf das Wachstum haben und welche Tiere im Garten heimisch sind. Darüber hinaus lernen die Schüler/innen nachhaltiges Verhalten und einen schonenden Umgang mit der Natur.

Modul 1 – Bärlauch und Gundermann… noch nie gehört!? – Bau einer Kräuterspirale

In diesem Kurs erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie man eine Kräuterspirale plant, aus Natursteinen baut und anschließend mit Kräutern bepflanzt, die man auch nutzen kann, um beispielsweise einen leckeren Quark zu kreieren. Dabei lernen sie zusätzlich die Berufe Garten- und Landschaftsbauer/in, Landschaftsarchitekt/in und Gärtner/in ausführlich kennen.

Modul 2 – Sozialer Wohnungsbau im Insektenreich – Bau von Insektennisthilfen

Insekten sind ungemein wichtig für uns, weil sie wie beispielsweise die Wildbienen unsere Kulturpflanzen bestäuben und dafür sorgen, dass wir leckere Äpfel, Birnen, Erdbeeren usw. ernten können. Wir können die Insekten unterstützen, indem wir ihnen Bereiche zur Verfügung stellen, in denen sie ihre Nachkommen sichern können. In diesem Kurs lernen die Schülerinnen und Schüler viel über die Ansprüche der Insekten kennen.  Sie bauen Nisthilfen, die dann auf dem Schulgelände verteilt werden, oder sie bauen gleich ein ganzes Insektenhotel, das aufgestellt werden kann. Dabei lernen sie zusätzlich die Berufe Garten- und Landschaftsbauer/in, Gärtner/in und Biologe/in ausführlich kennen.

Allgemeine Informationen

Relevante MINT-Berufe

Die Maßnahme dient der Orientierung von Schülerinnen und Schülern, die sich für eine Ausbildung als Gärtner/in oder Gartenbauer/in oder für ein Studium der Biologie, Landschaftsarchitektur oder Botanik interessieren.

Kurstermine: nach Vereinbarung

Kursumfang: ca. 8 Stunden (z.B. 2 Nachmittage)

Durchführungsort: An Ihrer Schule

Dozenteninfo: Der Hauptdozent ist ein im Bereich Schulgartenprojekte erfahrener Biologie-Lehrer des Leibniz-Gymnasiums Dormagen. Die Kurse werden in der Regel mit Beteiligung eines Garten- und Landschaftsbauunternehmens durchgeführt.

Hinweis: Voraussetzung für die Buchung ist der Besuch des Seminars „Umwelterziehung- Naturerlebnis und Artenschutz am Beispiel eines Schulgartens“

Kursbuchung: Bitte füllen Sie das Formular unten aus. Wir setzen uns im Anschluss mit Ihnen in Verbindung.

Kursauswahl (Pflichtfeld)

Startdatum / Termin (Pflichtfeld)

Schule (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Anzahl der Schüler (Pflichtfeld)

Klasse (Pflichtfeld)

Unterrichtsfach (Pflichtfeld)

Anrede (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Ihre Nachricht

MINT-Macher

Termine

Weitere Angebote zur Berufsorientierung sind im beokalender zu finden.

Gefällt mir

Für weitere Meldungen, Bilder und Videos rund um zdi besuchen Sie uns bitte auf Facebook!